Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2010, 18:52   #4   Druckbare Version zeigen
S0S weiblich 
Mitglied
Beiträge: 309
AW: Frage zu Anion-Kation

Der Atomradius wird von oben nach unten größer, weil immer mehr Schalen dazukommen, und von links nach rechts kleiner, weil immer mehr Protonen und Elektronen dazukommen und die Schalen durch die größere Anziehungskraft näher an den Kern rücken.

Bei der Atombindung wird die Edelgaskonfiguration erreicht, indem die bindenden Elektronen von beiden Bindungspartnern genutzt werden. Ohne Bindung hätten beide zu wenig Elektronen für die Edelgaskonfiguration.
Dagegen werden Metallbindungen von einem Metall und einem Nichtmetall gebildet. Das Metall hat zu viele Elektronen für die EGK, das Nichtmetall zu wenig. Daher gibt das Metallatom seine überzähligen Ionen ab und das Nichtmetall nimmt sie auf. Die Elektronen werden also nicht doppelt genutzt, sondern nur vom Nichtmetall statt vom Metall. Die Bindung kommt zustande, weil das Metallatom nun positiv und das Nichtmetallatom negativ geladen ist und sie sich gegenseitig anziehen.
S0S ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige