Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.02.2010, 21:15   #1   Druckbare Version zeigen
rupsta  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
EDTA substitutionsreaktion

Hallo,

1.)
Auch nach längerem suchen konnte ich nur herausfinden das bei der Gesamthärte bestimmung Ca durch Mg Ionen ersetzt werden. Was ich aber nirgends finden konnte ist wieso man das macht , wieso nicht einfach nur EDTA bis zum umschlag titrieren?

2.)
Ich glaube mich zu erinnern das in der Titriplex die zum titrieren benutzt wird 0,5 EDTA und 0,5 EDTA-MG drinnen ist. oder kippt man normalerweise einfach im überschuss mg-EDTA zu und titriert dann mit EDTA zum umschlag

3.)
Hängt die Bindungsstärke von EDTA mit Ca bzw Mg mit dem pH zusammen. Also ob EDTA deprotoniert/protoniert --> 4 zähnig oder anderszähnig ist..?

4.)
In der Indikatorpuffertablette ist doch wie der name sagt ein Puffer, wieso kippt man dann noch Ammoniak mit rein (haben wir im cta praktikum so gemacht glaub ich)

wie gesagt konnt ich dazu bis jetzt einfach keine guten antworten finden und würd mich freuen wenn mir da jemand helfen könnte.

Grüße !
rupsta ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige