Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.02.2010, 13:47   #6   Druckbare Version zeigen
dalton78 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Aufschlussverfahren für Polyethylenglykol

Und wie lief der Aufschluss?

Also PEG ist natürlich komplett eine organische Substanz, d.h. bei einer Einwaage von 1 ml = ca. 1g kann man schon einen relative hohe Drücke im System erwarten. Wenn du sonst nur "100 mg" bei Pflanzenproben nimmst, solltest du vorsichtig sein und die Einwaage reduzieren.

Als Säure würde ich nur Salpetersäure empfehlen, bei Zugabe von H2O2 kann es schneller zu exothermen Reaktion kommen und damit auch zu Druckspitzen.
Klar kann der Aufschluss eine leichte (grünliche)Färbung durch die nitrosen Gase haben, aber so lange du keine Photometrie machen musst, ist dieses auch gleich.
dalton78 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige