Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.02.2010, 21:17   #1   Druckbare Version zeigen
fidibum weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
Frage FeSO4 Thiocyanat

Hallo allerseits!
Wir haben an der Uni letzte Woche einen Versuch gemacht an dessen Protokollierung und Auswertung ich so langsam verzweifel. Hab schon sämtliche Foren und auch ne Menge in meinen Büchern nachgelesen, aber ich bekomm das einfach nicht hin. Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte...

Also der Versuchsaufbau war folgender:
In einem Reagenzglas wird eine Spatelspitze FeSO4 in Wasser gelöst; die Lösung wird auf drei Reagenzgläser verteilt. Zu einer der Lösungen gibt man Thiocyanatlösung. Zur zweiten Lösung gibt man etwas Bromwasser und fügt dann Thiocyanatlösung hinzu.
Die dritte Lösung versetzt man mit Schwefelsäure, erhitzt und fügt dann tropfenweise Kaliumpermanganatlösung hinzu, bis eine rötliche Farbe bleibt.

Meine Beobachtungen sahen ungefähr wie folgt aus:

1. Lösung: Die anfangs hellrot leuchtende Lösung wird Kirschrot
2. Lösung: Nach Zugabe von Bromwasser ist die Lösung orange. Nach Zugabe von Thiocyanat wird sie Blutrot
3. Lösung: Nach zugabe von permanganat wird die Lösung orange.

Mein Ansatz für die erste Lösung sähe ungefähr so aus:

{FeSO_{4} + 2SCN^{-}}{ + 2H^{+} --> FeSCN_{2} + H_{2}SO_{4}}

Ob das richtig ist: KEINE AHNUNG!
Ich weis nicht mal mehr ob meine Boebachtungen richtig sind... Geschweige denn warum die Dinge so sind wie sie sind. Vielleicht steck ich da jetz auch einfach schon so tief drin, dass ich nicht seh, dass es eigentlich super einfach ist (davon geh ich aus).
Wie auch immer:
Wär echt sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
fidibum ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige