Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.2010, 18:47   #1   Druckbare Version zeigen
Dah Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
Gibb'sche Phasenregel

Foglendes Problem:
Wie komme ich z.B. beim Eutektikum auf die richtige Anzahl an Freiheitsgraden (F=0)?

Beim Eutektikum (zwei Substanzen A und B, p=const.) gibt es feste und eine flüssige Phase, also ist P=2.

Laut der Gibb'schen Phasenregel F+P=C+2
C=2 (Komponente A und Komponente B)
F+P=4
F=4-P

P=2 => F=2
Das würde bedeuten, man könnte Temp. und Zusammensetzung beim Eutektikum variieren.

Oder zählt man die Phasen anders:
Phase 1 entspricht A(fest), Phase 2 entspricht B(fest), Phase 3 entspricht A(flüssig) und Phase 4 entspricht B(flüssig)?

Dann würde es passen...

Dah ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige