Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.2010, 10:30   #3   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Redoxgleichung

Damit die Teilgleichung für die Reduktion vollständig ist, muss sowohl die Masse als auch die Ladung auf beiden Seiten des Reaktionspfeils gleich sein.
Dass es 14 Protonen sind, sieht man daran, da - nach "klassischer" Vorgehensweise" - durch Ermittlung der Oxidationszahlen von Dichromat und Cr3+ klar ist, dass Dichromat 6 Elektronen aufnehmen muss, um zu 2 x Cr3+ reduziert zu werden. Auf der linken Seite sind dann 8 negative Ladungen, auf der rechten Seite 6 positive, was einer Differenz von 14 "Ladungen" (von links nach rechts) entspricht, sodass hier, da in schwefelsäurem Medium gearbeitet wird, mit 14 Protonen auf der Eduktseite ausgeglichen wird.


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige