Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.02.2010, 15:53   #1   Druckbare Version zeigen
Luzie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Löslichkeitsgleichgewichte

Hallo,
ich hab über die Kurzferien einige Aufgaben von meiner Lehrerin bekommen und auch schon versucht diese zu lösen,hab dabei aber richtige Schwierigkeiten, weil meine Lehrerin mir das nicht verständlich erklären kann.
Also hoffe ich, dass ihr das könnt

1. Berechnen sie das Löslichkeitsprodukt für...
a)... Cerhydroxid (Ce[OH]_3) Wenn sich bei 25°C 1,7*10^-5 mol/L lösen
b)...Bariumiodat (Ba(IO_3)_2) wenn eine gesättigte Lösung 5,5*10^-4 mol/L Iodat-Ionen (IO_3-) enthält (bei 25°C).
c)...Bleiiodat (Pb(IO_3)_2),wenn eine gesättigte Lösung 4*10^-5 mol/L Blei-Ionen enthält (bei 25°C).

2. Ermittlen Sie, welcher der beiden Stoffe jeweils besser löslich ist:
a) Kupfer (2)-Sulfid oder Silbersulfid
b) Cadmiumcarbonat oder Silbercarbonat

3. Begründen Sie, ob eine Fällung auftritt, wenn...
a)...20mL Bleinitrat-Lösung mit c= 0,015 mol/L und 50 mL Natriumchlorid-Lösung mit c= 0,020 mol/L vermischt werden.
b)... 25 mL Calciumchlorid-Lösung mit c= 0,050 mol/L und 50 mL Natriumsulfat-Lösung mit c= 0,02mol/L vermischt werden.

4. Einer Lösung mit c=0,015mol/L Blei-Ionen und c=0,20 mol/L Silber-Ionen wird langsam Natriumsulfat zugesetzt.
a) Begründen Sie, ob zuerst Bleisulfat oder zuerst Silbersulfat ausfällt. (Dichte von Silbersulfat= 5,7 g/L)
b)Nach der ersten Fällung wird weiter Natriumsulfat zugegeben, bis auch das zweite Kation einen Niederschlag bildet. Berechnen sie die verbleibende Konzentration des ersten Ions unter deien Bedingungen.(Hinweis: Volumenveränderungen sind hier zu vernachlässigen)

Bitte helft mir, ich kriege die Aufgaben einfach nicht komplett gelöst und würde einfach mal gerne einen vollständigen Lösungsweg haben, damit ich es verstehe.

LG und Danke im vorraus
Luzie ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige