Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.02.2010, 19:06   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.868
AW: Graphitelektrode aus Bleistift?

Ich würde mir Bleistifte mit weicher Mine nehmen(höherer Graphit-Anteil) und die Holzummantelung mit einem scharfen Messer/Hammer spalten.Die Mine läßt sich dann
meist gut herauslösen.Zu den Versuchen selbst ist zu sagen,daß es in kleinem Maßstab(Reagenzgläser,Salzbrücke,Gleichstromtrafo)nicht gefährlicher ist,die Lösungen der Stoffe zu elektrolysieren als ihre Handhabung.
Allgemein solltest du dir die Elektrodenprozesse vor der Elektrolyse veranschaulichen.Bei NaOH solltest du auch beachten,daß nach einiger Zeit sich die Lösung erhitzen kann.Also immer schön Schutzbrille auf.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige