Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.01.2010, 22:14   #2   Druckbare Version zeigen
Koalaa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Freie Enthalpie eines Lösevorganges

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort!
Das die "Formel" falsch ist, irritiert mich jetzt doch etwas-
die steht wortwörtlich in meinem Skriptum von der Uni...

Außerdem verstehe ich zwar die Logik, warum der Vorgang, beim der die Gitterenthalphie größer als die Hydratationsenthalpie ist, endotherm ist,
bei der "Formel" allerdings würde dann als Vorzeichen ein Minus sein- das wiederum deutet doch auf einen exothermen Vorgang hin?!
Koalaa ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige