Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.01.2010, 09:23   #10   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Flammpunkt von Wachs

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Viel zu gefährlich!
Ein Tropfen Wasser im Wachs genügt und man kann den Helikopter der Unfallklinik rufen.
Ein Tropfen Wasser genügt in der Regel nicht und in der Unfallklinik befinde ich mich bereits, wenn ich diesen Versuch vorführe.
Ist das Eisbad flach genug, so kann man den Wachstiegel nicht eintauchen. Selbst wenn man das Wachs in das Eisbad schüttet passiert nichts, denn dabei kühlt es so schnell ab, dass keine Stichflamme mehr entsteht.

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
...Den ganzen Spass im Chemiesaal mit Schülern in der ersten Reihe - viel Vergnügen!
Ich führe diesen Versuch immer im Pathologie Hörsaal vor. Sollte er schief gehen, bin ich ja schon an der richtigen Adresse.
Die erste Reihe bleibt aus Sicherheitsgründen frei. Ist der Raum aber nicht wirklich hoch, sollte man diesen Versuch nur im Freien durchführen.

Zitat:
Zitat von hw101
...Treffsicher - bist Du in einem Schützenverein...?
Nur für die Zuschauer gilt der Sicherheitsabstand von 2 m. Ich selbst befinde mich in unmittelbarer Nähe zum Wachs. Solange man das Wasser von der Seite einspritzt und nicht direkt von oben, ist das relativ harmlos.

Zitat:
Zitat von Sheexx
...Vielleicht liegt es daran, dass der Tiegel die Wärme nicht so gut leitet. Ich werde den Versuch nächste Woche noch einmal ausprobieren.
In der Aluminiumdose sollte das Wachs ja eigentlich eher brennen, als in einem Tiegel.
Ich verwende den Alutiegel, da dieser robuster ist, was die mechanische Belastbarkeit angeht und auch bei Temperaturschock nicht so einfach zerbröselt.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige