Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.01.2010, 14:50   #4   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 288
AW: Polymergehalt-Seminararbeit

Das ist ja der Trick dabei, die Carbonate in Ruhe zu lassen (jedenfalls weitestgehend )

Wir benutzen die normale Festkörperbestimmung bei 140°C für 30 Min. und Veraschung meint hier 400°C bei auch ungefähr 30 Min. (hängt ein bischen vom Ofen und der Farbe ab, keine Ahnung warum)
Mit dieser Methode haben wir schon einige Dispersionsfarben durch und die Ergebnisse passen recht gut - die Werte seiner eigenen Produkte kennt man ja.

Unsicherheiten gibt es immer wieder dabei, dann musste man auch die organischen Nachbehandlungen der TiO2 Pigmente mit einbeziehen usw. Genauso kommen dann auch die organischen Verdicker (sprich HEC, MEHC usw.) und Opacifier ins Spiel.
Da der Produktionprozess der Farben immer kleinen Schwankungen unterliegt ist das IMHO zu vernachlässigen.

Das mit dem Lösemittel haben wir auch schon probiert. Das geht auch, dauert aber viel länger (wegen Trocknung der Farbe) und gibt wie Du schon sagtest auch das eine oder andere Problem, dass man etwas mitschleppt.
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige