Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2010, 22:23   #9   Druckbare Version zeigen
Kodiak  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Orbitalmodell bei Schwefelsäure

Hmm in deinem Bild handelt es sich ja um eine Lewis-Schreibweise. Ich dachte die Funktioniert bei Schwefel gar nicht mehr. Naja...Schwefel hat da 8 Elektronen, und da es zweifach positiv geladen ist fehlen ist es 2 von dem "Idealzustand" weg, also den 10 Elektronen...Bloß weiß ich nicht, was ich jetzt damit anfangen kann.

Ich habs ja versucht mir mit dem Orbitalmodell klar zu machen, wo ich aber halt auf das besagte Problem gestoßen bin, dass ich nicht weiß, wie die Bindung zu den zwei einsamen Sauerstoffen entstehen kann.


Klar, man könnte sagen, dass Sauerstoff 16 Elektronene hat, davon 6 auf den 3s und 3p Orbitalen, welche dann schön auf die Sauerstoffe aufgeteilt werden können, bloß frag ich mich dann zu verstehen habe.
Selbst wenn ich es mir hybridisiert vorstelle, so bleibt es dabei, dass auf 3sp3 insgesamt 2 Orbitale sind, wo je ein Elektron drin ist und zwei Orbitale, wo je zwei drin sind.

MfG
Kodiak ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige