Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.01.2010, 15:10   #6   Druckbare Version zeigen
caennsi weiblich 
Mitglied
Beiträge: 71
AW: Kationenaustauscher-Membran

So, ich hol das mal wieder aus der Versenkung.

Ich hab eine Frage zum Wandern der Na+ Ionen in diesem Beispiel.

Also: die Na+ Ionen streben ja in Richtung Membran aufgrund der Spannung, die ich angelegt habe. Dann kommen sie mit den Sulfonsäure-Gruppen auf/in der Membran in Kontakt und der Ionenaustausch findet statt.

Was mich jetzt interessiert: Von der chemischen Struktur unterscheiden sich Ionentauscher in Kügelchenform und Ionentausch-Membranen ja nicht. Findet auch in den konventionellen Ionentauschern in Kugelform ein Weiterhüpfen der Na+ Ionen statt - davon hab ich noch nix gehört bisher Mich irritiert das gerade, da ja bei der Membran ein diffundieren der Na+ Ionen durch die Membran stattfindet und nicht ein Binden im Inneren, wie ich es von den Ionentauschern kenne.

Oder liegt der Knackpunkt darin, dass ich bei der Membran in diesem Fall eine Spannung anlege, was das Ion zum Weiterspringen und nicht zum Verweilen an einer Anionenstelle bewegt.

Würde dasselbe beim konventionellen K-Ionentauscher passieren, wenn ich zB nach der Säule eine negative Spannung anlege.

Weil vom Prinzip her müssten ja eigentlich beide gleich funktionieren, oder?

Ich steh da grade total am Schlauch...

Kann mich jemand aufklären?

LG und Danke
caennsi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige