Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.01.2010, 22:23   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Massenwirkungsgesetz

Hi,

du stellst zunaechst die formulierung des MWG auf, wobei du [essigsaeureethylester] dann "y" nennst
du nennst die [ethanol] sodann x
du beruecksichtigst ferner dass durch die bildung des produkts die [ethanol], [essigsaeure] ja auf "stoff, eingesetzt minus stoff, umgesetzt" reduziert ist ( d.h. c0 geht ueber in c0 - y )

das ganze fuehrt dich sodann auf einen quadratische funktionsterm, aus dem du durch einsetzen der x-werte 2,3 und 4 sodann dein y(x) berechnest
y(x)/c0(ethanol) gibt dir die gesuchte ausbeute

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige