Anzeige


Thema: Gravimetrie.
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.01.2010, 18:11   #1   Druckbare Version zeigen
Physiklaische Technik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 164
Gravimetrie.

Wir hatten heute folgende Versuch.

50ml CuSO4 Lösung standen uns zur Verfügung. Zu der Lösung haben wir 0,9g des Komplexbildners EDTA hinzugegeben.
Anschließend gaben wir Tropfenweise 20%ige Natronlauge hinzu, bis kein Cu(OH)2 mehr ausgefallen ist. Dies haben wir dann Filtriert. Nun war ein Teil des Kupfers als Kupferhydroxid noch im Filter und der andere Teil war im Filtrat, welches durch den Filter gelaufen ist, also als Komplex
Danach haben wir das ganze gewogen. Die Masse des Cu(OH)2 beträgt 0,3768 g. Zuvor haben wir den selben Versuch gemacht, allerdings ohne Komplexbildener. So das alles Kupferhydroxid im Filter aufgefangen wurde.
Die MAsse des Kupferhydroxides beträgt hier: 0,534g.

Nun habe ich folgende Aufgabe:

1; Bestimmen Sie aus der Massedifferenz der Niederschläge mit und ohne Komplexbildung die Masse des komplexgebundenen Kupfers.

2; Berechnen Sie aus der Masse des Niederschlags (m=0,534g) die Kupfermasse der Analysnelösung.

Bei zweitens kann ich doch über die Molarmasse und der Masse des Kupferhydroxides die Stoffmenge ausrechnen und diese Stoffemnge müßte genauso groß wie der des Kupfer sein. Danch nehme ich die Molaremasse von Kupfer und ermittle die Masse des Kupfers.
Aber was mache ich bei erstens ? Klar die MAsse des Komplexes habe ich, aber wie mache ich dann weiter? Könnte mir jemand mal einen Ansatz geben?
Physiklaische Technik ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige