Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.01.2010, 16:53   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Calciumdihydrogenphosphat

phosphorsaeure ist eine dreiprotonige (in erster stufe mittelstarke) saeure.

von daher sind in waessrigen loesungen, resp. sobald wasser zugegen ist (z.b. aus protonierung des carbonats mit nachfolgendem CO2/H2O zerfall), folgende spezies zugegen:
H3PO4, H2PO4-, HPO42-, PO43- (und natuerlich entsprechende mengen von H+)

die frage wieviel von welcher spezies zugegen ist haengt u.a. am pH, und der wiederum haengt z.b. davon ab in welchem verhaeltnis du phosphorsaeure und calciumcarbonat zusammenmischt

und je nach mischung und ggf. thermischer nachhilfe kannst du somit aus phosphorsaeure, calciumcarbonat alle moeglichen kombinationen der anionen mit Ca2+ generieren und ggf. isolieren, mehr oder weniger easy

was also ist die "wahrheit" derer du dir jetzt gewiss sein kannst?

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige