Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.01.2010, 20:53   #1   Druckbare Version zeigen
murmel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 70
salz-eis-schmelzen

hey,

habe nochmal eine etwas detalliertere frage zu diesem thema :

also ich habe verstanden, dass eis allgemein eine mischung aus wasser und eis ist. es liegt halt ein gleichgewicht vor. wenn man NACL , also salz streut, dann löst das NACL sich in dem vorhandenen wasser.
das lösen von salz ist ja nun aber eine ENOTHERME reaktion , trotzdem findet sie ja freiwillig statt, weil die entropie dieser reaktion soo groß ist.

okay, dann löst sich das NACL in dem wasser und es bildet sich eine kochsalzlösung, dessen gefrierpunkt tiefer liegt. damit wäre jetzt aber NUR erklärt, warum das wasser, was ja im gleichgewichtszustand vorlag, "wasser bleibt" und warum es nicht auch zu eis wird!

also die frage: wie GENAU wird das eis, also das feste wasser denn nun flüssig`? um eis zu schmelzen wird hitze, also energie benötigt? aber auch um kochsalz zu lösen wird energie benötigt(die reaktion hat ja eine positive reaktionsenthalpie) .. also WO nimmt das eis die energie zum schmelzen her? und wo nimmt das kochsalz die energie zum lösen her?

eine etwas ausführlichere antwort wäre nett!
danke im voraus!
murmel ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige