Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.01.2010, 13:28   #4   Druckbare Version zeigen
LaborantLoki987 Männlich
Mitglied
Beiträge: 75
AW: Frage zur Vakuumdestillation

Also, erstmal Herzlich Willkommen.

Zu Frage 1: Kann man wenn es dir egal ist bei weilchem Druck du Destillierst. In der Regel erhält man mit einer Wasserstrahlpumpe in der Apparatur einen Druck von 10 Torr also ca. 133 hPa (wenn ich mich rechtentsinne).

Zu Frage 2:
Das "Nadelventil" sitzt (wie auf der Zeichnung erkenntlich) auf der Siedekapillare (hier "Kapillarrohr") und dient zum besseren einstellen des Luft einperlens damit du einen besseren Unterdruck bekommst.
Das "Gaseinleitrohr" hat meist einen durchmesser von 5mm sowas. Dh. es kommen riesige Blasen aus dem Rohr und du kriegst keinen guten Unterdruck hin. Du solltest also auf jeden Fall das untere Ende zu einer Kapillare ziehen (Wenn du weisst wie das geht). Theoretisch reichen auch Siedesteine, aber eine Siedekappillare ist die Bessere lösung hat unser Ausbilder gesagt.

MfG
Loki

*Edit*

Nach möglichkeit vor die Apparatur eine Dicke Plastikfolie hängen damit dir (falls doch etwas schief geht) keine Glasteile um die Ohren fliegen.
LaborantLoki987 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige