Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.12.2009, 20:07   #17   Druckbare Version zeigen
rsommer Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.168
AW: Lösungsvorgänge immer endotherm ?

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Natürlich ist es ein ionisches Salz.

Als Anhang eine Tabelle mit Hydratationsenthalpien einiger Ionen.
Wie man unschwer erkennen kann, liegt Al3+ unter den Spitzenreitern.

EDIT Die Tabelle stammt aus W.E. Dasent, Inorganic Energetics, 2nd ed., Cambridge University Press.
Das wundert mich überhaupt nicht, sondern bestätigt nur, was ich gesagt habe. Das sind berechnete Werte, denn "nackten" Al3+ gibt es nicht (außer vielleicht unter extremen physikalischen Bedingungen). Beim "Auflösen" von AlCl3 in Wasser entstehen Al-O-Bindungen. Das ist eine chemische Reaktion, die unter sukzessivem Bruch der Al-Cl-Bindungen stattfindet. Im Unterschied dazu findet beim Auflösen von Natriumnitrat o.ä. Salzen tatsächlich die Dissoziation des Kations aus dem Kristallgitterverbund statt.
__________________
Gruß,
rsommer
rsommer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige