Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.12.2009, 15:27   #6   Druckbare Version zeigen
rsommer Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.168
AW: Kohlensäure in Erfrischungsgetränken

Nochmals zum besseren Verständnis: In wässrigen Lösungen liegt praktisch keine Kohlensäure (H2CO3) vor. Es handelt sich um freies gelöstes Kohlendioxid, das natürlich hydratisiert ist und deshalb sauer reagiert. Der Anteil an Kohlensäure in einer Lösung von CO2 in Wasser liegt bei nur 0,003%, in sauren Lösungen (wie Cola) ist die Konzentration noch viel geringer.
Hydrogencarbonat bildet sich erst, wenn der pH der Lösung durch Zugabe von Base erhöht wird.

Dennoch existiert die Kohlensäure als Molekül in Substanz und in der Gasphase. Der Existenzbeweis ist aber noch relativ jung. Sobald das Molekül mit Wasser in Kontakt kommt, zerfällt es in Kohlendioxid und Wasser.

Mit "nichtflüchtiger Phosphorsäure" will ich nur zum Ausdruck bringen, dass diese unter den Bedingungen (Erwärmen und Schütteln) nicht aus der Lösung entweicht.

Hier noch ein Link auf einen Artikel aus der Primärliteratur: http://www3.interscience.wiley.com/journal/40002873/home/press/200005press.html
__________________
Gruß,
rsommer
rsommer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige