Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.12.2009, 13:32   #2   Druckbare Version zeigen
rsommer Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.168
AW: Kohlensäure in Erfrischungsgetränken

Das Gleichgewicht CO2 + H2O -> H2CO3 liegt praktisch vollständig auf der linken Seite. H2CO3 gibt es in wässriger Lösung eigentlich nicht.
In Cola-Erfrischungsgetränken ist viel (nichtflüchtige) Phosphorsäure enthalten, die per se den pH-Wert niedrig hält, so dass praktisch auch keine HCO3-Ionen vorhanden sind. Hydrogencarbonat-Ionen sind nur bei höheren pH-Werten existent.

Kohlendioxid wird eim Erwärmen ausgetrieben, zurück bleibt nur die Phosphorsäure. Dass der pH danach leicht erniedrigt ist, mag an einem minimalen Puffereffekt liegen, den das CO2 ausübt, ob der gemessene pH-Unterschied aber wirklich signifikant ist, bleibt dahingestellt. Womit haben Sie denn den pH-Wert gemessen?
__________________
Gruß,
rsommer
rsommer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige