Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.12.2009, 14:43   #8   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.409
Blog-Einträge: 122
AW: Valenzaufweitung

Zitat:
Zitat von Jingles
Wie man so hört, sollte man Schwefelverbindungen nicht mehr als Beispiel für Hypervalenz nennen, da sie neueren Berechnungen nach nicht durch d-Orbital-Wechselwirkung, sondern durch Mehrzentrenbindungen unter Einhaltung der Oktettregel augenscheinlich mehr Valenzen ausbilden als man erwarten sollte.
M.E. kannst Du Bindungen aus der MO- bzw. VB-Theorie nicht -so direkt wie Du es hier tust- miteinander vergleichen, oder?
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige