Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.12.2009, 12:57   #1   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13.686
Interne Redoxreaktion oder nicht?

Ich möchte ein Paradoxon beschreiben,

In der Substanz Magnesiumborid Mg3B2 hat Bor die Oxidationstufe -3, da ja Magnesium +2 ist. Soweit so gut. Durch Feuchtigkeit oder besser durch Säuren (H+-Ionen) lässt sich Boran (Borwasserstoff) gewinnen.

Mg3B2 + 6 H+ => (BH3)2 + 3 Mg2+

Da ja Hydroniumionen verwendet wurden sollte auch jetzt die Wertigkeit vom Bor noch -3 sein. Jedoch jetzt ergibt sich das Problem. Boran kann mit Natriumhydrid in Boranat überführt werden. Im Natriumhydrid ist Wasserstoff -1, was jetzt nicht mehr zur Wertigkeit im Boran passt. Die Reaktion laeuft trotzdem ab.

2 NaH + (BH3)2 => 2 NaBH4

Im Boranat sind alle Wasserstoffe -1, Natrium bekanntlich +1 und so muss Bor +3 sein. Wie ist also der Wertigkeitswechsel vom Borid -3, Boran -3 nach Boranat +3 fuer Bor vonstatten gegangen. Gibt es eine interne Redoxreaktion im Boran, wo Wasserstoff von +1 um 2 Wertigkeitstufen auf -1 geht und Bor von -3 auf +3 also 6 Wertigkeitssprünge?

Wer kann das Rätsel lösen?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (25.12.2009 um 13:25 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige