Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.12.2009, 10:20   #1   Druckbare Version zeigen
masterheld Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Zusammenhang molare Masse - relative Gasdichte

Hi,

1. gehe ich Recht in der Annahme, dass bei Stoffen, deren molare Masse weniger als Luft (28,836 g/mol) beträgt, automatisch die relative Gasdichte kleiner eins ist und somit immer beide Kriterien erfüllt werden, wenn ein Stoff leichter als Luft ist und somit nach oben steigt?

2. Kann man sich also die Berechnung der relativen Gasdichte sparen, wenn die Molmassen gegeben sind?

3. Könnte man die relative Gasdichte mit folgendem einfachen Ansatz berechnen?
Dichte = Masse / Volumen = Molare Masse [g/mol] / Molvolumen [22,4 L/mol]

relative Gasdichte = (Molare Masse Gas [kg/mol]/Molvolumen [0,0224m3/mol]) / (Molare Masse Luft [kg/mol]/Molvolumen [0,0224m3/mol])

4. Ammoniak ist theoretisch leichter, in der Praxis jedoch schwerer als Luft. Ist die korrekte Begründung dafür, dass sich der Ammoniak mit der Luftfeuchtigkeit verbindet?

Danke im Voraus für eure Antworten & schöne Grüße!
masterheld ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige