Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.12.2009, 18:30   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Konzentrations- und Geschwindigkeitsberechnung

Zitat:
Zitat von Naanuna Beitrag anzeigen
Hi
Ich habe im Moment Kinetik in Chemie und wir sollten nun die Geschwindigkeit einer Reaktion berechnen.

2HCL (aq) + Zn --> ZnCl2 (aq) + h2
Aufgepasst auf Gross- und Kleinschreibung innerhalb chemischer Formeln; es müsste heissen HCl und H2.
Zitat:
Die Aufgabe lautet:
Es werden 10 ml HCl der Konzentration 1mol eingesetzt und Zn im Überschuss gegeben. Innerhalb der ersten Minute wurden 12 ml Wasserstoff freigesetzt.
Wie groß ist die Salzsäurenkonzentration nach 1 min?
Ich nehme an, die HCl Konzentration war 1 mol/l.
Noch eine Bemerkung : Zn mag im Überschuss vorliegen, dennoch ist dessen Menge nicht irrelevant, da die Reaktion umso schneller ist, je grösser die zur Verfügung stehende Metalloberfläche ist.

Zu deiner Rechnung :
wenn innerhalb der ersten Minute 12 ml Wasserstoff entstanden sind, dann entspricht das 0.012/22.4=5.36x10-4 mol. Die doppelte Menge HCl (siehe Reaktionsgleichung) hat dann in der Zeit reagiert, das wären 1.07 x 10-3 mol. Bezogen auf ein Volumen von 10 ml entspricht das einer "verschwundenen Salzsäurekonzentration von 1.07x10-3/10-2=0.107 mol/l. Die Konzentration der Säure nach einer Minute beträgt also 1-0.107=0.893 mol/l.

Die Konzentration nach 2 Minuten rechnet sich analog.

Das molare Volumen von 22.4 l/mol bezieht sich auf Normbedingungen, d.h. 0°C und 1 atm Druck. Ich bezweifle, dass ihr bei 0°C gearbeitet habt...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige