Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.12.2009, 18:54   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Guaifenesin - wie schmeckt...

Guaifenesin selbst ist afaik geruchlos, besitzt aber einen leicht bitteren, aromatischen Geschmack. Guajakol sollte im medizinisch verwendetem Guaifenesin eigentlich abwesend sein (<500 ppm), die Arzneibücher schreiben Prüfungen auf Guajakol vor, so dass der Stoff in deinem Hustensaft wohl kaum den Geschmack ausmacht. Guajakol schmeckt beissend, riecht aber angenehm rauchig-harzig (erinnert vage an Räucherschinken). Als anisartig würde ich weder den Geschmack und schon gar nicht den Geruch beschreiben.
Die Kombination von einem Expektorans mit Codein (das den Hustenreiz unterdrückt) ist übrigens wenig sinnvoll, wenn nicht sogar kontraproduktiv. Es wundert mich, dass es noch solche Kombipräparate am Markt gibt. Guaifenesin verflüssigt nämlich den Schleim, aber Codein verhindert dann dessen Abhusten. Codein ist nur bei trockenem, unproduktivem Husten indiziert !

Gute Besserung !
lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige