Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.12.2009, 18:20   #1   Druckbare Version zeigen
Balfork  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Definition von Wasserstoffbrücke

Hey, ich habe schon eine (teil) Definition von der Wasserstoffbrückenbildung aufgeschrieben.

Unter Wasserstoffbrücken versteht man eine Verbindung zwischen Molekülen, die dann entsteht, wenn sich Wasserstoffatome mit sehr elektronegativen Atomen, wie z.B. Sauerstoff, verbinden. Zwischen den, in unserem Beispiel, negativen Teilladungen des Sauerstoffatoms und der positiven Teilladung des Wasserstoffatoms entsteht eine sog. Wechselwirkung. Diese Wechselwirkung ist der eigentliche Grund für diesen Starken Zusammenhalt der Moleküle.



Was haltet ihr von dieser Definition?
Habt ihr noch Verbesserungs- oder Ergänzungsvorschläge?


Bitte um schnelle Antwort


mfg Balfork
Balfork ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige