Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2009, 14:37   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mit welcher Flüssigkeit lagert man Organe?

Glaube ich nicht - das wird irgendeine gekühlte isotonische Nährflüssigkeit sein - man denke nur an eine frische Leber im Kühlschrank! Nur ca. 30 Minuten später gibt es da schon eine angetrocknete Oberfläche...

Was ist mit dem Blut in den Gefäßen - denke, dass muss schon zuvor rausgespült werden sonst gibt es Trombosen, für ein Spenderherz wohl ohnehin bestimmt problematisch...

Wird wohl auch unterschiedliche Lagerzeiten geben - Haut oder Gliedmaßen sind z.B. wohl um ein Vielfaches länger lagerbar, als eine enzymdurchsetzte Bauchspeicheldrüse oder ein 'sauerstoffhungriges' Herz.

Wahrscheinlich warten die schon darauf bis der Spender nur die erste Stufe der Himmelsleiter betritt und gleich im Anschluss das Organ transplantiert werden kann...

Deswegen habe ich einst für mich diese Erklärung abgeschickt: http://www.muehllechner.at/widersprucherwachsene.htm

Wenn ich tot bin ist mir egal was mit meinem Körper passiert - nur möchte ich nicht schon vorher heftig sterben

Geändert von hw101 (14.12.2009 um 14:47 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige