Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.12.2009, 15:28   #1   Druckbare Version zeigen
assamhassam  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Frage zu viskositäten

tachschen,
ich find es nachvollziehbar, dass z.B. ethanol und längere alkohole zähflüssiger sind als Wasser, da ja die porlarität abnimmt und dadurch auch die Möglichkeit H-Brücken zu bilden. Dadurch ziehen sich die Moleküle nicht mehr so stark an => zähflüssiger
Warum aber nimtm bei langkettigen alkanen die zähflüssigkeit zu? Da nehmen doch die Van-dewaals kräfte zu, d.h. eigentlich müsste die viskosität abnehmen oder bion ich grad iwie verwirrt?^^
assamhassam ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige