Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2009, 00:41   #4   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Ionenkonzentartion und Leitfähigkeit

Ich frage mich jedes Mal, zu was das führen soll.

Da stellt jemand eine Frage. Anhand der Fragestellung kann man erkennen, dass es sich um unterstes Schulniveau handelt. Es sind zwei einfache Fragen die man ebenso einfach und schnell beantworten kann. Eine Zeile Frage, eine Zeile Antwort, alle sind zufrieden: Ich, der ich helfen konnte, der Fragesteller und der Lehrer.

Und dann kommt einer daher und erzählt was von molarer Leitfähigkeit und empfiehlt gleich danach ein PC-Lehrbuch.
Leute, der Fragesteller will wissen, warum ungeladene Teilchen keinen Strom leiten! Er will keine Abhandlung über die Gültigkeit der Hittorfschen Überführungszahlen im überkritischen Bereich oder die quantenchemische Betrachtungsweise eines Xenon-Atoms.

Also, was soll das? Show-off nach dem Motto "schau mal, was ich aber noch weiß"? Stiftung von Verwirrung? Ich würde es wirklich gern wissen.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige