Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.12.2009, 04:18   #8   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Diese Argumentation ist nicht zutreffend.
Ich vermag Ihre einwaende an dieser stelle nicht zu teilen:

- zum einen ist die gegenseitige abstossung der elektroenhuellen m.w.n. der einzige grund warum wir uns auf einen stuhl setzen koennen ohne durch ihn hindurchzufallen

- zum anderen ist die begenung zweier radikale H., Cl. und die damit verbundene niedrige aktivierungsenergie zur reaktion zum HCl kein grundsaetzliches argument gegen elektronenabstossung, weil nicht gesagt ist dass in allen faellen der minimal erforderliche abstand zur ueberwindung der barriere zur bindungsknuepfung (deutlich)innerhalb des abstossungs-abstandes liegen muss. wellenfunktionen sind halt ggf. sehr "weitreichend".
die begegnung zweier radikale ist offensichtlich ein fall, bei dem stark bindende wechselwirkungen bereits "weit draussen" einsetzen, sodass nur noch ein geringer /ggf. gar kein aktivierungsenergiewall mehr ueberwunden werden muss.

die von ricinus angebrachten zusatzbemerkungen zu zusaetzlichen ursachen der aktivierungsenergie gelten natuerlich weiterhin ebenfalls.

mit freundlichen gruessen

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige