Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.12.2009, 00:14   #4   Druckbare Version zeigen
Sirrug Männlich
Mitglied
Beiträge: 19
AW: Stabilität Radikale

Ich kann es nicht genau einordnen, aber ich meine mich zu erinnern, dass das Benzolradikal mit das instabilste und reaktivste Radikal ist, das es gibt.

Liegt daran, dass das eine Elektron (der "Punkt") nicht in dem delokalisierten Pi-Elektronensystem der Kohlenstoffe liegt, sondern ca. 90° versetzt im sp²-Hybridorbital, das nach außen zeigt.

Lange rede kurzer Sinn, es gibt beim Benzolradikal keine Resonanzstabilisierung --> Sehr instabil

Grüße
Sirrug ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige