Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.12.2009, 21:24   #7   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Reaktionsgleichungen lösen können, mit wenig Chemie Grundlagen

Zitat:
Zitat von basti1337 Beitrag anzeigen
Hmm, das mit der Wertigkeit hab ich nicht ganz verstanden =(. Habe es auch bei Wiki nochmal gelesen aber da steht nur welches Element wie viel Bindig ist.
Bei der nächsten Aufgabe:

Wasserstoff+stickstoff -> Ammoniak
Also ich weiß Wasserstoff ist H und und Stickstoff ist N und weils Moleküle sind heisst es H2N2 so
die EN von Wasserstoff ist 2,2 und von Stickstoff ist 3,1 jetzt müsste ja eigentlich Stickstoff das eine aussenlektron das zur verfügung steht von H an sich ziehen oder nicht ?
Aber wieso heisst es dann auf einmal NH3 ( also ohne ausgleichen) obwohl stickstoff das elektron ansich zieht.
Antimon ist dreiwertig, also kommt es 2x vor, Schwefel zweiwertig, also kommt es drei Mal vor: 2*3 = 6 und 3*2 = 6.

Zu dem Zitat: Es sind H2 und N2.
N ist der elektronegativere Partner, ja. Und Ammoniak ist NH3. Wie sollte es denn deiner Meinung nach aussehen?
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige