Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.12.2009, 20:46   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: aktivieruns-und reaktionsenergie

vereinfacht gesagt:

molekuele haben "aussen" ihre elektronenhuellen, und elektronenhuellen sind orte negativer ladung
daher stossen sich molekuele - sobald sie sie so stark naehern dass sie etwas voneinander merken - elektrostatisch ab

um eine bindung machen zu koennen muessen die sich aber eigentlich erstmal noch naeher kommen als dieser "abstossungsabstand", es muss also zunaechst ein widerstand ueberwunden werden ehe dann eine reaktion stattfindet

das kostet energie, und diese energie traegt den namen "aktivierungsenergie"

bei chemischen reaktionen wird "unterm strich", also hinterher wenn alles gelaufen ist und sich die neue chemische verbindung gebildet hat, oft energie frei. das ist dann die reaktionsenergie.

graphisch wird das oft so dargestellt:


(aus: http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=21564 )

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige