Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.12.2009, 22:44   #7   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.887
AW: Elektronenabstoßungsmodell - Problem

Zitat:
Zitat von arrhenius Beitrag anzeigen
Du suggerierst doch, dass man das nicht logisch ableiten kann, sondern vorgeschriebenen GRundgeometrien folgen soll, die "angeordnet" werden.
da sind wir dann in der tat unterschiedlicher ansicht ueber die leistungsfaehigkeit des VSEPR modells

mir muss entgangen sein an welcher stelle hier die tetraedrische geometrie fuer AE2X2 molekuele aus dem modell hergeleitet wird statt sie einfach als gegeben zu setzen, insbesondere in abgrenzug zu einer z.b. quadratisch-planaren anordnung wie sie der fragesteller ja wohl im sinn hatte

das modell hat m.a.n. seine grenzen, und das ist ja fuere alle modelle so. aber: es erklaert z.b. die struktur von H2S komplett falsch, und darauf darf man doch wohl hinweisen

gruss

ingo

Geändert von magician4 (07.12.2009 um 22:50 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige