Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.12.2009, 13:51   #25   Druckbare Version zeigen
FabianH Männlich
Mitglied
Beiträge: 969
AW: Polare Atombindungen

Hallo Herr Schmidt,

da habe ich Sie wirklich falsch zitiert. Kam wohl daher, dass eigentliches Thema dieses Threads Polarität von Atombindungen war und ich zu diesem Punkt schon zwei-/dreimal nach Ihrer Erklärung ohne EN gefragt habe.

Ich will die Elektronegativität nicht loswerden, bin aber gerne an Alternativen interessiert, halte ich diese für besser ==> gekauft.

Ich weiß nicht, wo ich gesagt habe, ich würde an Oxidationszahlen festhalten wollen. Bieten Sie mir eine Alternative zur Elektronegativität, die im Idealfall mit ihrem System zum Aufstellen von Redoxgleichungen konform geht ==> gekauft.


Zitat:
Zitat:
Und hier mein Nachteil bei ihrem System aus dem anderen Thread: SuS haben so schon zuviel den Eindruck, dass die Chemie aus vielen willkürlichen Regeln besteht, einfach weil man in der Mittelstufe nicht alles bis in Detail erklären kann. Findet man ein Modell/Verfahren (hier die EN), was viele Probleme lösen kann, so sorgt dies für eine Kontinuität im Lernprozess und ist auch motivationsfördend (Ahh, wir brauchen das nicht nur jetzt, sondern auch später wieder).
Zitat:
Ich empfinde dies als unaufrichtig und eine intellektuelle Zumutung obendrein.
Ich bitte Sie solchen frechen Unterstellungen sein zu lassen. Dies ist meine Auffassung eines ganzheitlichen Unterrichtes. Wenn Sie daran etwas auszusetzen haben, dann tun Sie dies bitte sachlich.


Zitat:
Was sich alles vermeiden ließe durch eine ganzheitliche Sicht, die aufbaut auf einer einfachen, aber nicht nur formalen Betrachtung der Atombindung . Ausgehend von den Kräften zwischen Punkt- und Raumladungen, und bei der im Übrigen jede Art von pseudoquantenmechanischem Gequatsche keinen Platz hat.
Dies lässt mich Dinge erahnen, aber einen kompletten Reim kann ich mir immer noch nicht machen. Auch wenn es wahrscheinlich nichts bringt, wegen:

Zitat:
Sofern es noch eines Beweises bedurft hat, dasa hier jede Liebesmüh vergebens ist, dann sehe ich diesen mit FabianH's letztem Beitrag als erbracht an.
Frage ich nochmal: Bitte erläutern Sie mir/uns Ihren ganzheitlichen Ansatz.

Viele Grüße

Fabian
__________________
"Vielleicht ist das sogar der größte Gewinn, der bei der ganzen Gottsuche herauskommen kann: den lieben Gott zu suchen und einen lieben Menschen zu finden."

Anna,Mr. Gott und der ungläubige Thomas
FabianH ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige