Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2009, 16:50   #23   Druckbare Version zeigen
FabianH Männlich
Mitglied
Beiträge: 969
AW: Polare Atombindungen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich denke, dass ich das schon mindestens ein halbes Dutzend mal getan habe. Zum ersten Mal hier :http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=141984
Diesen Thread habe ich durchaus gelesen und finde das dort vorgestellte System zumindestens nicht schlecht. Es imm Detail zu durchdenken, darauf bin ich noch nicht gekommen. Zu dem didaktischen Nachteil den ich sehe komme ich gleich.

Aber: Dort geht es nicht um die Elektonegativität, sondern um die Oxidationszahlen. Klar, da brauch man die EN, aber es gibt auch Beispiele, wo man die EN braucht es aber nicht um Oxidationszahlen geht (Löseverhalten von Ethanol/Wasser/Alkanen).

Und hier mein Nachteil bei ihrem System aus dem anderen Thread: SuS haben so schon zuviel den Eindruck, dass die Chemie aus vielen willkürlichen Regeln besteht, einfach weil man in der Mittelstufe nicht alles bis in Detail erklären kann. Findet man ein Modell/Verfahren (hier die EN), was viele Probleme lösen kann, so sorgt dies für eine Kontinuität im Lernprozess und ist auch motivationsfördend (Ahh, wir brauchen das nicht nur jetzt, sondern auch später wieder).

Viele Grüße

Fabian
__________________
"Vielleicht ist das sogar der größte Gewinn, der bei der ganzen Gottsuche herauskommen kann: den lieben Gott zu suchen und einen lieben Menschen zu finden."

Anna,Mr. Gott und der ungläubige Thomas
FabianH ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige