Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2009, 20:01   #3   Druckbare Version zeigen
Lisa91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Manganometrische Bestimmung von Oxalsäuredihydrat

Ox.: C2O42-->2CO2(g)+2e- /*5
Red.: MnO4-+8H++5e-->Mn2++4H2O /*2

2MnO42-+5C2O42-+16H+->2Mn2++10CO2(g)+8H2O

das Oxalat wird also zu CO2 oxidiert und das Permanganation zu 2Mn2+ reduziert?
Bei einer Reduktion werden doch aber
e- aufgenommen. Warum wird dann Mn2+ positiv?
Lisa91 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige