Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.12.2009, 14:23   #2   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Ionenbindungen -> Grundlagen

Letzte stunde gings wohl um Ionen und Ionenbindungen. Was ich hab rausfinden können ist, dass Ionen geladen sind weil sie Elektronen abgeben um die Außenschale voll zu kriegen.

Abgeben oder aufnehmen!

Warum sind sie im Gitter?

So wird die Energie minimiert. Gleiche Ladungen stoßen sich ab, verschiedene ziehen sich an, es ordnet sich also schlussendlich zu + - + - + - ...

Wenn sie sich in Wasser lösen heisst es, dass sich die Gitter auflösen und sie einzeln rumschwimmen?

Ja, die Ionen sind nur von einigen Wassermolekülen umgeben, also solvatisiert.

Warum leiten sie nur dann, wenn sie gelöst sind?

Weil nur dann sich die Ionen, also die Ladungen, auch bewegen können.

Habe hier was von "Hydration" gelesen. Ich verstehe trotzdem nicht, was genau den Unterschied für die Leitfähigkeit macht. Wasser leitet auch.

Das tut es, weil Salz darin gelöst ist...

Was genau macht ein Atom leitfähig? Welche sind es, und welche nicht? Müssen sie dafür geladen (also Ionen?) sein?

Im Prinzip ja. Ein neutrales Teilchen kann keine Ladung transportieren. Ionen müssen aber auch beweglich sein oder zumindest die Ladung an das benachbarte Teilchen abgeben können.

Und dann hab ich gelesen, dass nur Metall-Nichtmetall-Bindungen Ionenbindungen sein können (oder so in der Art, ich erinners nicht genau). Stimmt das so?

Näherungsweise. Tatsächlich ist der Fall selten, wo eine Bindungsart ausschließlich zur Beschreibung der tatsächlichen Bindungsverhältnisse herangezogen wird.

Über der Aufgabe ist ein Bild: Natrium und Chlor in Wasser, links und rechts Stäbe (plus und minus) die oben durch eine Batterie und eine Glühlampe verbunden sind (sieht aus wie so ein Elektrolyse-Ding). Darunter steht, dass die Na+ Atome zum Minuspol gehen und die Cl- Atome zum Pluspol (wie stelle ich Plus und Minus hoch?). Versteh ich auch. Aber mir fehlt die Info, wie da genau geleitet wird.

Ich nehme an, das Bild soll zeigen: An den Elektroden geben die Cl--Ionen ihr Elektron ab und die Na+-Ionen nehmen es auf. Tatsächlich wird das aber so nicht passieren. Tatsächlich wird dann Wasser elektrolysiert.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige