Anzeige


Thema: pH-Oszillator
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.12.2009, 01:20   #1   Druckbare Version zeigen
Winter Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
pH-Oszillator

Hallo an alle
Ich werde mich in meiner Facharbeit mit oszillierenden Systemen befassen , da ich nicht einfach nur die B.Z.-Reaktion abgrasen möchte , zu der es an meiner Schule ohnehin schon sehr,sehr gute Facharbeiten zu Genüge gab, dachte ich mir , ich könnte mich auch in Richtung pH-Oszillation bewegen.
Jetzt hab ich mich durch dieses Themengebiet durchgegoogelt und das , was mir an Literatur zur Verfügung steht auch schon durchgeschaut(stammt vom Studium der Eltern , ist relativ alt), sind 3 Systeme auf die ich hauptsächlich gestoßen bin , die da sind :-"Bromat-Sulfit-System(BrO3-/SO3²-)"
-"Bromat-Sulfit-Hexacyanoferrat(II)-System(BrO3-/SO3²-/[Fe(CN)6]4-)
-"Chlorit-Tetrathionat-System(ClO2-S4O62-)

Auch bin ich immer wieder auf den Begriff des CSTR gestoßen , mitlerweile weiß ich zwar , was jener ist , bezweifle aber dass soetwas meiner Schule zur Verfügung steht ...allein der Gedanke ist blasphemisch ..
Meine Frage ist nun , welche der oben genannten Systeme sich denn am besten eignet um sie zu untersuchen , und welches sich gegebenenfalls auch ohne CSTR verwirklichen lässt ...oder wie man sich behilfsmäßig einen bauen kann
Und falls ich mit diesem Thema in eine Richtung gehe die für einen Schüler noch "ungewiss" ist , bin ich auch froh , wenn man mir das mitteilt

Vielen Dank schon jetzt , und Entschuldigung dafür , dass meine Schrift im 2.Teil so klein ist , nach einer Einfügung ließ sich die nichtmehr ändern
Liebe Grüße Winter/Gregor
Winter ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige