Anzeige


Thema: Atombau
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2009, 23:10   #4   Druckbare Version zeigen
Gastschreiber Männlich
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Atombau

Nun ja, zu deiner ersten Frage:

Das Periodensystem ist in Spalten und Zeilen gegliedert.
Die Nummer der Zeile entspricht, grob gesagt, der Anzahl an Elektronenschalen. Jede Schale kann eine bestimmte Anzahl an Elektronen aufnehmen. Die erste kann 2 Elektronen aufnehmen, die 2. 8 Elektronen und die dritte ebenfalls 8 Elektronen.
Ist die dritte Schale voll besetzt so heißt dies, dass dem Atom insgesamt 18 Elektronen zur Verfügung stehen und es somit ebenso viele Elektronen wie das Edelgas Argon hat. Dies ist ein sehr erstrebenswerter, da stabiler, Zustand. Ein Beispiel wäre ein Cl(-)-Ion oder ein Argon Atom.

Zu der zweiten Frage:
Elektronen bewegen sich, zumindest in Unter- und Mittelstufe , auf Kreisbahnen um den Atomkern. Elektronen sind negativ, der Atomkern positiv geladen. Sie ziehen sich also an.
Innerhalb einer Periode kommen von links nach rechts immer mehr Elektronen und immer mehr positive Ladung im Kern dazu. Das bedeutet die Anziehungskraft Kern - Elektronen wird größer, sie rücken näher aneinander, der Atomdurchmesser nimmt ab.

Hoffe geholfen zu haben

Gastschreiber
Gastschreiber ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige