Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.11.2009, 20:09   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Ca2+ und Mg2+ Bestimmung

Zu deiner BEstimmung : das müsste so gehen.
Die H2O2 Zugabe und das nachfolgende Aufkochen dienen dazu, den in der Lösung befindlichen Farbstoff (Calconcarbonsäure) zu zerstören. Allerdings ist es sehr viel einfacher, ein neues Aliquot der Lösung zu nehmen und die Summe Mg+Ca direkt gegen Erio-T (oder Indikatortablette) zu titrieren. Denn das Verkochen des überschüssigen H2O2 dauert lange, und man ist nie ganz sicher, auch alles erwischt zu haben. Das kann dann dazu führen, dass du die Indikatortablette zugibst, und der Indikator wird vom überschüssigen H2O2 nach einer Weile -während du titrierst- wieder gebleicht, was sehr ärgerlich ist. Ich würde also empfehlen, ein frisches Aliquot zu verwenden.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige