Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.11.2009, 01:15   #18   Druckbare Version zeigen
Firlefanz07  
Mitglied
Beiträge: 76
AW: Schwefelsäure und Kalilauge, welches Salz bleibt zurück...?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Eben, kann ich da nur sagen. Auch beim Eindampfen fällt das Salz aus, dessen Löslichkeitsprodukt als erstes überschritten wird .
Nein.

Beim Eindampfen kristalliert das Salz. In diesem Fall Kaliumhydrogensulfat.

Dabei fällt nichts aus. Ausfallen (schlicht gesagt nicht gelöst sein können) und Kristallisieren (ein exothermer Vorgang mit Bildung von Makromolekülen) sind ganz unterschiedliche Vorgänge. Auch wenn man den Kristallen dann noch weiter Wasser enzieht um ein wasserfreies Salz zu haben erhält man wiederum nur Kaliumhydrogensulfat.

Die Löslichkeit spielt dabei nochmal deutlich gesagt keine Rolle. Siehe nochmal die von mir angegebene Reaktion oben, was bei Wasserentzug nebenbei passiert.
Firlefanz07 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige