Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2009, 15:46   #4   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.408
Blog-Einträge: 122
AW: Bohrsche's Atommodell

Ich biete noch eine andere Geschichte an. W.B. Jensen hat in der amerikanische Zeitschrift Journal of Chemical Education eine Kolumne Ask the Historian. 2003 hat er über das Thema The KLM-Shell Labels geschrieben.
Danach geht die Bezeichnung K- und L- auf einen Röntgenspektroskopiker (C.G. Barkla) Anfang des 20. Jh. zurück, der die Absorption von Röntgenstrahlung in Materie untersucht hat und dabei zwei Absorptionsbanden gefunden hat. Diese hat er mit K und L benannt. Den Grund gibt er in seiner Veröffentlichung von 1911 an mit: 'es ist zu erwarten, dass weitere Absorptionsbanden gefunden werden, die sowohl größere als auch kleinere Eindringtiefen zeigen' (sinngeäße Übersetzung durch mich). Aus diesem Grund wählte er also nicht A und B sondern K und L für seine Entdeckung.

..und wenn ich erst im Forum gesucht hätte, dann hätte ich nicht tippen brauchen:
http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=535168&postcount=9
http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=2215070655&postcount=2
http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=2684577792&postcount=2
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige