Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2009, 15:06   #7   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Reaktionsgleichungen zu Komplexen, brauche Hilfe!

Was war denn der Sinn dieser Versuche ? Ich nehme mal den 4.Versuch.
AgNO3 wurde in Wasser gelöst.
Das kann man so beschreiben:
{(AgNO_3)_s->Ag^+_{aq}+NO_3^- _{aq}} ; der Index s = solidus bedeutet Feststoff, der Index aq bedeutet aquatisiert (in Wasser gelöst).
Meinetwegen kann man auch noch angeben, wieviel Wassermoleküle sich an jedes Silberion angelagert haben: also {Ag^++2H_2O-> [Ag(H_2O)_2]^{+}}
Nun habt ihr sicher HCl zugegeben. Dann fällt weißes AgCl aus, weil der Aquo-Komplex viel instabiler ist als die Bindung zu Chlorid. Das könnte man dann so beschreiben:
{[Ag(H_2O)_2]^++H^++Cl^-->(AgCl)_s+2H_2O+H^+}
Nun habt ihr Ammoniak zugegeben. Mit Ammoniak bildet das Silberion einen stärkeren Komplex, sodaß auch die Bindung zum Chloridion wieder gelockert wird.
{(AgCl)_s + 2(NH_3)_{aq}-> [Ag(NH_3)_2]^++Cl^-}
Den Index aq könnte man bei allen im Wasser gelösten Ionen und Molekülen anbringen, was aber meistens nur unter thermodynamischen Gesichtspunkten gemacht wird, weil es dort unumgänglich zur Charakterisierung ist. Ansonsten läßt man ihn fort. Das Auflösen von Silbernitrat beschreibt man deshalb allgemein einfach so: {AgNO_3->Ag^++NO_3^-}
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige