Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2009, 22:54   #4   Druckbare Version zeigen
niceup_  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: "Enzyme und Gefühle"

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Mhm. Also die Sache mit den Gefühlen im Gehirn ist schon komplex (und nur in Anfängen verstanden). Aber da spielt Acetylcholin nicht so sehr eine große Rolle (eher bei kognitiven Prozessen), sondern andere Neurotransmitter, insbesondere Serotonin, Noradrenalin und Dopamin.

Ich würde mal nach einer Präzesierung fragen. So richtig was anfangen kann man nicht so recht.

Gruß

jag
Der Bericht behauptet dass durch die ungewöhnlich starken Reize an den Synapsen(ausgelöst durch die großen Mengen an Acetylcholin) sehr starke Reaktionen entstehen. Im Text hat die Frau ihn geschlagen, was ja bei jedem eine Reaktion hervorruft, allerdings war diese bei ihm so stark und unkontrollierbar dass er sie mit einem Stein totgeschlagen hat.

Das mit den Neurotransmittern habe ich auch schon gelesen, aber bei diesen Prozessen spielt ja die Enzymwirkung eher eine untergeordnete Rolle(bzw. gar keine?).


@Biohazard88
Ich weiß leider nicht sicher woher er ist, vermute aber dass er aus dem Buch "Katalysatoren des Lebens" kommt.
Aber die Story habe ich ja oben schon geschrieben.
niceup_ ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige