Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.11.2009, 01:50   #7   Druckbare Version zeigen
Sponk Männlich
Mitglied
Beiträge: 966
AW: Kann eine Kaliumcyanid eine Nickel-II-hydroxid Verbindung auflösen

Zitat:
Zitat von Physiklaische Technik Beitrag anzeigen
Das würde bedeuten das {K_A=1*10^-^2^2}ist.
Nein. Wenn pKD = 22 ist, dann ist pKA = - pKD = -22, folglich auch -log(KA) = -22 und damit KA = 10+22 l4·mol-4

Zitat:
Zitat von Physiklaische Technik Beitrag anzeigen
Nur wie bekomme ich daraus die Konzentration der Nickelionen? Geh ich da genauso ran wie bei der Löslichkeit?
Ja, aber einfach mal die Beiträge zu Stabilitätskonstante & Löslichkeit durchlesen...
__________________
Alle Verallgemeinerungen sind falsch, immer und überall.
Sponk ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige