Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.11.2009, 21:14   #1   Druckbare Version zeigen
JundL31 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 62
Ein paar kleine Aufgaben (9 Klasse)

Ein paar kleine Fragen:

1) Salzsäure mit der Konzentration c= 0,1 mol/l liefert eine Stromstärke von IHCl= 50 mA. Welche Stromstärke müsste man bei folgenden Säuren messen?
CHCl= 0,5 mol/l -> 25 mA
HCl mit pH= 3 -> 150 mA
H2SO4 mit c= 0,1 mol/l -> 75 mA oder 100 mA??
H2SO4 mit pH= 4 -> 300mA oder 400 mA?


2) Eine 0,25 molare Salzsäure wird vollständig elektrolysiert. Wie viel g Chlor- und Wasserstoffgas entstehen? Das Chlorgas soll mit Natrium zu NaCl umgesetzt werden und das Wasserstoffgas zur Reduktion von Eisenoxid eingesetzt werden. Erstelle alle notwendigen Reaktionsschemata. Wie viel g Natrium bzw. Eisenoxid werden benötigt und wie viel g NaCl bzw. Eisen entstehen?
Ich glaube so:
2 HCl (9,125 g) -> 0,25g H2 und 8,875g Cl2 ?
Cl2 (8,875 g) + 2 Na (5,75 g) -> 2 NaCl (14,625 g) ?
3 H2 (0,25 g) + Fe2O3 (5 g) -> 2 Fe (2 g) + 3 H2O (3,25 g)


3)Eisen reagiert in einer Waschflasche mit Salzsäure. Das entstehende Gas wird über Kupfer-I-oxid geleitet. Am Ende der ersten Reaktion wird Zink in die Waschflasche gegeben. Stelle die Reaktionsgleichungen zu allen drei Reaktionen auf.
2 Fe + 6 HCl -> 3 H2 + FeCl3
3 Cu2O + 3H2 -> 6 Cu + 3 H2O
3 H2 + 2 FeCl3 + Zn -> ist das dann dann 3 H2 + 2 Fe + 3 ZnCl2 ?


4) Wenn die folgenden Lösungen alle zu selben Anteilen (ich habe jetzt mal 0,02l genommen) gemischt werden,was ist der resultierende pH-Wert??
Salzsäure mit c= 8,5*10-4 mol/l
Schwefelsäure mit c= 2,5*10-3mol/l
Natronlauge mit c= 3,5*10-2 mol/l
Magnesiumhydroxid mit c= 1,58* 10-6 mol/l
Wasser mit c= 10-7 mol/l
Ich habe da raus: pH= 11,77


Stimmt mein Geschriebenes so?,wenn nicht bitte ich um eine verständliche Erklärung


JundL31 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige