Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.11.2009, 17:09   #25   Druckbare Version zeigen
Physiklaische Technik Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 164
AW: Pufferlösung (bitte ohne Formeln)

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
pH = 1/2 x (4,2 - lg(0,1)) = 1/2 x (4,2 +1) = ..
achso, na dann kommt 2,6 raus.
Ich dachte die Benzoesäure wäre eine schwache Säure, deshalb habe ich c über den Ks wert bestimmt und nicht die 0,1 angenommen.
Aber woran sehe ich nun die Abhängigkeit des ph Wertes von der Löslichkeit?
Sie sagten das sich Benzoesäure eher schlecht lösst. Wenn sich die Säure nicht besser lösen würde dann wäre der Ph - Wert größer als 2,6 oder wie?

Bin noch auf etwas anderes gestoßen:
Chrom(III)-hydroxid soll sich in Natronlauge lösen. Ich soll eine Reaktionsgleichung aufschreiben. Passiert da überhaupt was wenn eine Base mit einer anderen Base reagiert?
Physiklaische Technik ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige