Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2009, 15:43   #1   Druckbare Version zeigen
Roentgenium weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 882
Gleichgewichtskonstante

Mal eine Frage, die gerade (leider) Kopfschmerzen bereitet...

Ich soll 2 x 10-3 Mol H2 und 2 x 10-3 Mol I2 bei 450°C miteinander umsetzen. Die Reaktion erreicht nach ca. 30 Minuten das Gleichgewicht. Die HI-Konzentration der Gleichgewichtsmischung beträgt 1.87 x 10-3 Mol. Und nun soll ich die Gleichgewichtskonstante berechnen.
Mir ist klar, wie das funktioniert, aber nun steh ich gerade voll auf dem Schlauch, ob ich nun
n(H2) - n(HI) = n(H2im GGW) rechnen muss oder:
n(H2) - n(HI)/2 = n(H2im GGW)

Alles andere ist mir soweit klar, nur, was ist an der Stelle zu machen?
Danke!
LG
__________________
Der Kreis ist eine geometrische Figur, bei der an allen Ecken und Enden gespart wurde.

Im Sommer ist es für die Dinge zu heiß, für die es im Winter zu kalt war.
_______________________
-----I_______________________I-----
This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte.

http://www.werder.de/
Roentgenium ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige